Osteopathie und Hypnose - ursachenorientierte Therapien

Osteopathie

Die Osteopathie ist ein sich seit etwa 100 Jahren entwickelndes ganzheitliches Behandlungskonzept, das auf der Manuellen Therapie aufbaut aber sich viel tiefer mit den Wechselwirkungen der verschiedenen Gewebe- und Organsystemen beschäftigt. Ein Bandscheibenvorfall kann seine Ursache in einem verdrehtem Knie, einem

Beckenschiefstand oder Darmstörung haben. Gerade bei wiederkehrenden Beschwerden ist es wichtig die wahre Ursachen zu finden und zu behandeln.

Osteopathie findet häufig Anwendung in folgenden Bereichen:

Fehlstellungen, Schmerzen, und Funktionsstörungen des Bewegungsapparates und der Wirbelsäule
Kopfschmerzen, Schwindel und Kiefergelenksbeschwerden
Verdaungsstörungen, Atemwegsbeschwerden,
Allergien
Behandlung von Kindern und Kleinkindern

und vieles mehr

Weitere Informationen anfordern

This site uses Google reCAPTCHA technology to fight spam. Your use of reCAPTCHA is subject to Google's Privacy Policy and Terms of Service.

Thank you for contacting us. We will get back to you as soon as possible

Hypnose und Hypnoanalyse

Hypnose ist ein modernes aber zugleich uraltes Heilverfahren, das darauf abzielt den Patienten in Trance zu versetzen. Trance ist ein veränderter Bewusstseinszustand, in dem leicht ein intensiver Kontakt mit dem Unterbewussten hergestellt werden kann. So können tiefsitzende Blockaden aus teilweise frühster Kindheit gefunden werden und somit die Ursachen für seelische und psychosomatische Krankheiten gelöst werden. Hypnose kann außerdem festgefahren Verhaltensmuster unterbrechen, tiefste Entspannungszustände erzeugen, die

Selbstheilungskräfte aktivieren, innere Motivations- und Antriebskäfte förden und vieles mehr. Typische Indikationen sind :

Ängste und Phobien

Antriebslosigkeit

Depressionen

Stress und Burnout

Schlaflosigkeit

Traumata

Psychosomatische Schmerzen

Schmerzreduktion bei Körperlich bedingten Schmerzen

Selbsthypnose

Kinderhypnose

Abnehmen unter Hypnose

Bowtech

Die Bowen-Technik ist nach ihrem australischen Entdecker Tom Bowen benannt. Über Jahrzehnte entwickelte er diese Massagetechnik, die nur mit winzigen, aber präzise gesetzten Reizen auf dem Körper auskommt, was die Wirkung oft noch verblüffender macht. Der Patient befindet sich in einem angenehmen Entspannungszustand, in dem Körper und Geist ihre Selbstheilungskräfte aktivieren 

und sich neu ordnen können. Bewährte Indikationen sind:

Verspannungs und Unruhe-Zustände

Stress und Burnout

Migräne und Kopfschmerzen

Atemwegsbeschwerden wie z.B. Asthma

Heuschnupfen und andere Allergien

Bluthochdruck

Hauterkrankungen 

Ausführliche Infos bekommen sie auf der Bowtech-Hompage: www.bowtech.de

Naturheilkunde – Heilkräuter

Seit Urzeiten nutzen Menschen Heilkräuter bei allen erdenklichen Krankheiten, jedoch ist die Anwendung durch die Entwicklung der modernen Pharmakologie weitläufig in den Hintergrund geraten. „Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen“ lautet eine alte Weisheit. Und tatsächlich kann man bei jeder Art von Leiden die Heilung mit Kräuter unterstützen und fördern. Die nebenwirkungsfreieren Heilpflanzen 

können schulmedizinische Medikamente ergänzen oder in manchen Fällen ersetzen. Für den Patienten ist eine traditionelle Kräutertherapie von Vorteil, da sie oft nicht nur Symptome lindert, sondern auch Ursachen bekämpft. Allerdings sollte man sich genau an Dosierung, Einahmezeiten und Zubereitungsform der Heiltees halten. Alternativ zu Heiltees gibt es auch Käutertinkturen, Extrakte in Kapselform oder spagyrische Zubereitungen.

Allgemeine Anwendungsgebiete sind :

Atemwegserkrankungen

Beschwerden des Magen-Darm-Traktes

Beschwerden des Bewegungsapparates, z.B. Rheuma

Herzstärkung und Blutdruckregulation

Funktionsvebesserung von Niere und Leber

Begleitende Therapie bei Diabetes

Psychische Beschwerden und Stress

Entgiftung

und vieles mehr

Ergänzende Therapieverfahren :

Schröpfen, Meridian-Klopfmassage, Manuelle Therapie, Akkupressur, Quantenheilung, Fußreflexzonenmassage